Datenexploration - Datendetektive bei der Arbeit/Stunde 1

Aus Unterrichtsmaterial
< Datenexploration - Datendetektive bei der ArbeitDies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu:Navigation, Suche

Stunde 1: Verlaufsplan

Übersicht
ProDaBi Logo.png
Themenfeld ProDaBi
Autor Podworny
Editiert am 17.4.2021
Material Arbeitsblatt 1 Datensatz.docx
Überblick.docx
Startfolie.pptx


Eine sehr große online Plattform möchte gezielt Werbung für Jugendliche platzieren.

Ziel für die nächsten Stunden/Unterrichtsreihe (an die Schülerinnen und Schüler weitergeben):

Für diese Kunden soll die Fachabteilung für Daten Empfehlungen entwickeln, wem passende Werbung geschaltet werden kann. Ihr seid in der Fachabteilung beschäftigt und sollt die Empfehlungen entwickeln.

Zunächst hat der Betreiber der Plattform folgende Fragen an euch:

1)     Nutzen Jugendliche/Wer von euch nutzt

·        Wearables (z.B. Schrittzähler, Fitnessuhren, etc.),  

·        Spielekonsole (diskutieren: feste oder tragbare)?

Wie ist es bei Euch im Kurs/Klasse? (—> „lebendige Statistik“ machen)

A)     Wer hat ein Wearable und wer nicht?

Legt 2 Standorte im Klassenraum fest und verteilt Euch entsprechend.

B) Gibt es dabei einen Unterschied zwischen Mädchen und Jungen?

Legt 4 Standorte im Klassenraum fest und verteilt Euch entsprechend im Raum.

z.B. für die Beantwortung der 1. Frage sammeln sich am

1. Standort: Schüler weiblich und besitzt Wearable,

2. Standort: Schüler weiblich und besitzt nicht Wearable,

3. Standort: Schüler männlich und besitzt Wearable,

4. Standort: Schüler männlich und besitzt nicht Wearable.

2)     Die Plattformbetreiber wollen außerdem wissen, wie verhalten sich Jugendliche bezüglich

·        TikTok nutzen,

·        LetsPlay_YouTube,

·        Online_Zeitungen_lesen?

Wie ist es bei Euch im Kurs/Klasse? Was interessiert Euch bei euren Mitschülern bei der Frage nach den LetsPlay_YouTube Videos? Ist es wie bei Frage 1?

zusätzlich: Wie häufig wird das gemacht?

Wie könnten die Häufigkeiten der jeweiligen Antworten auch anders dargestellt werden ohne dass Ihr Euch im Raum bewegt?


Überleitung: Die Plattform hat die Daten einer Umfrage unter Jugendlichen bekommen und möchte diese Daten nutzen, um die potentiellen Nutzer (also die Jugendlichen) besser beschreiben zu können, um gezielt Werbung zu schalten. Stellt Euch vor, dass Ihr die Fachabteilung für Daten unterstützt (weil dort alle krank sind??). Ihr bekommt später den Datensatz, eine Variablenliste mit den Fragen der Umfrage und als Auswertungswerkzeug nutzt die Plattform das Datenanalysetool CODAP.


Lehrerdemonstration (Lehrer zeigt beispielhaft, wie eine Datenanalyse in CODAP funktioniert)

  • Link öffnen: https://tinyurl.com/datendetektive-50
  • Tabelle erklären (eine Zeile entspricht einem Jugendlichen, der an dieser Umfrage teilgenommen hat)
  • Spalten entsprechen den Fragen, abgekürzt als Merkmalsnamen (man sagt auch Variable)
  • Auswertung geschieht in Graphen, dazu ein Merkmal in den Graphen ziehen, z.B. Geschlecht
  • Dann über Funktionen an der rechten Seite weitere Auswertungen, z.B. Anzahl anzeigen
  • Zweiten Graphen holen, neues Merkmal Klassenstufe hineinziehen
  • Jetzt gibt es andere Auswertungsmöglichkeiten, z.B. Mittelwert (ergibt das bei der Klassenstufe überhaupt Sinn? -> nein!)
  • So kann man Auswertungen machen!
  • Gehen wir den Fragen von oben nach im Datensatz. Wie ist es bei der großen Umfrage? Wie viele Jugendliche haben Wearables zu Hause vorhanden? (—> demonstrieren)

Auftrag: Jetzt macht Euch mal vertraut mit CODAP und mit dem Datensatz und der Variablenliste (Link steht unten drauf).

Dazu gibt es Arbeitsblatt 1.

Jetzt: Variablenliste und Zugang zu CODAP an Schüler geben, diese sollen sich mit dem Datensatz beschäftigen anhand von Arbeitsblatt 1

Ggf. Hausaufgabe: Arbeitsblatt 1 fertigstellen